Deutsch English

Noch Fragen? Hier findest Du Antworten!

Im Folgenden haben wir die Fragen, die wir immer wieder von Interessenten und Teilnehmern hören zusammengestellt samt unserer Antworten!

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, kontaktiere uns, wir helfen Dir gerne!

 

 

Was ist eigentlich "Driften"?

Als "Driften" bezeichnet man ganz einfach ausgedrückt das 'Rutschen' des Fahrzeughecks Richtung Kurvenaußenseite, auch "Übersteuern" genannt! Wer es genau wissen will, darf hier nachlesen...

 

Welchen Sinn hat ein Drift-Training?

Du lernst im Training, wieso ein Fahrzeug mit dem Heck ausbricht ('übersteuert') und provozierst im Training diesen Heckausbruch auch in vielfältigen Arten. Insofern bist Du für den normalen Straßenverkehr sensibilisiert und kannst dort bewußt das ungewollte Ausbrechen des Hecks verhindern. Desweiteren lernst Du, ein driftendes Fahrzeug kontrolliert wieder einzufangen und bist somit im Fall der Fälle auch im Straßenverkehr gewappnet, eine solche Situation sicher zu meistern.

Naja, und dann ist da halt noch eine Sache, die wir Dir nicht verschweigen wollen: Es macht einfach einen Heidenspaß, die Kiste mal richtig quer zu fahren!

 

Welches Vorwissen/-können benötige ich?

Bei unseren Basic-Trainings wird kein Spezialwissen vorausgesetzt. Wenn Du in Besitz einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis bist, reicht das bereits zur Qualifikation für das Training. Im (kurzen) Theorieteil am Anfang werden die Basics des Driftens nochmal im Detail erklärt!

Für das Advanced Training sollten zumindest die einfachen Grundlagen des Driftens, theoretisch wie praktisch, beherrscht werden. Hier wird auf bestehendem Wissen und Können aufgebaut und die Fahrzeugbeherrschung auf bewässertem Asphalt weiter verfeinert.

Bei den Freien Drifttrainings und Rennstreckendrifts solltest Du problemlos Drifts auch in höheren Geschwindigkeiten ein- und v.a. auch ausleiten können! Dies sind keine Anfängerveranstaltungen, aber auch nicht nur für Profis gedacht. Wir achten auf ausreichende Fahrzeugkontrolle der einzelnen Teilnehmer und v.a. auf ein faires Miteinander und Rücksichtnahme auf der Strecke, damit alle gleichermaßen ihren Spass haben!

 

Ist mein Auto für das Training geeignet?

Unser Basic-Training ist mit allen gängigen Fahrzeugen mit Heck- und Allradantrieb absolvierbar, sofern keine elektronischen Stabilitätsprogramme vorhanden sind oder diese vollständig deaktiviert werden können. Wir hatten nun schon mehrere Tausend Teilnehmer mit unterschiedlichsten Fahrzeugen (Pick-Up, Oldtimer, Familienkombis, Exoten, 60ps, 700ps...) und damit einen großen Erfahrungsschatz, wie die einzelnen Fahrzeuge zum Driften gebracht werden können! Da die Geschwindigkeiten beim Basic-Training gering sind, haben auch weniger leistungsstarke Fahrzeuge keine großen Nachteile. 

Mit deutlichen Abstrichen ist dieses Training auch mit front-getriebenen Fahrzeugen möglich, allerdings spielen hier die Bereifung und auch andere Faktoren eine sehr große Rolle. Wenn es Dir v.a. darum geht, Dein Fahrzeug im Grenzbereich besser kennen zu lernen, ist die Teilnahme mit einem Fronttriebler ok. Im Zweifel empfehlen wir aber unser Leihfahrzeug zu buchen, wenn der Driftspass und schneller Lernerfolg im Vordergrund stehen sollen. 

Für die Advanced Trainings sind Fahrzeuge mit Heckantrieb und deutlich dreistelliger PS-Zahl nötig. Solltest Du Keines zur Hand haben oder Dein eigenes Auto nicht zum Driften verwenden wollen, kannst Du gerne ein geeignetes Drift-Tool bei uns leihen!

 

Muss mein Auto zugelassen sein?

Für unsere Basic und Advanced Trainings muss Dein Fahrzeug zur Teilnahme am Strassenverkehr zugelassen (und damit auch Haftpflicht-versichert) sein! Dazu muss es die jeweiligen Lautstärkegrenzen der entsprechenden Veranstaltungslocation (i.d.R. 90-95dB) einhalten.

 

Wie soll ich mein Auto für das Training vorbereiten?

Eigentlich ist keine spezielle Vorbereitung des Autos nötig, wenn Dein Wagen allgemein in einem ordentliche Wartungszustand ist! Ein paar Kleinigkeiten möchten wir Euch dennoch empfehlen: 

  • Auf ausreichend Reifenprofil speziell auf den VORDERrädern achten (da wir intensiv Bewässern schwimmt ein abgefahrener Vorderreifen schnell auf)
  • Luftdruck aller Räder prüfen und mindestens auf die vom Hersteller empfohlenen Werte bzw. auf der Hinterachse ggf. noch etwas darüber auffüllen
  • Für das Basic Training empfehlen wir Sommerreifen. Winterreifen machen die Sache auf den speziell lackierten Gleitflächen etwas schwieriger.
  • Tank ausreichend füllen (vor Trainingsbeginn sollte er mindestens halb, am Besten ganz voll sein)
  • Keine losen Gegenstände im Fahrzeug und auch im Kofferraum belassen (Wackeldackel, Rosenkränze, Sonnenbrillen und Co. sollten vor dem Training sicher verstaut werden)
 

Wie soll ich mich selbst für das Training vorbereiten?

Da das Training durchaus auch ein gewisses Maß an körperlicher Anstrengung, Koordinationsfähigkeit und Reaktionsvermögen erfordert, empfehlen wir folgende Hinweise zu beachten: 

  • Das Training ausgeruht in Angriff nehmen.
  • Vor und während des Trainings ausreichend Trinken (klingt banal, wird aber im Eifer des Gefechts gerne mal vergessen und kann zu Ermüdung und Beeinträchtigung der Konzentration führen).
  • Bei weiter/langer Anreise bitte bedenken, dass eine Rückfahrt erst am darauffolgenden Morgen ggf. entspannter ist. (Wir nennen Euch gerne Hotelempfehlungen)
  • Bei unseren Trainings benötigst Du keinen Helm.
 

Können wir uns beim Training zu zweit ein Fahrzeug teilen?

Alle unsere Trainings können auch zu zweit auf einem Auto absolviert werden. Bei den Basic- und Advanced-Trainings wird jeweils in zwei Gruppen unterteilt, die eine Hälfte fährt, die anderen schauen zu.

 

Kann ich eine Begleitperson mitbringen?

Natürlich darfst Du gegen eine geringe Gebühr (Details siehe Optionsauswahl des jeweiligen Trainings) Deinen Freund bzw. Deine Freundin (solange er/sie nicht vierbeinig ist!) mitbringen. Die Begleitperson muss VORHER auch einen Haftungsverzicht unterzeichnen und darf dann auch auf der Beifahrerposition Platz nehmen. Bitte respektiere aber, dass Deine Begleitung NICHT selbst fahren darf, auch nicht „Nur ein einziges Mal“. Die Begleitperson muss von Dir in Deinem Fahrzeug mitgenommen werden können, wenn die Übungsplätze gewechselt werden! Bei Minderjährigen Mitfahrern ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten auf dem Haftungsverzicht nötig; das Mindestalter ist 12 Jahre!

 

Wie hoch ist der Verschleiss?

Wir führen alle unsere Basic- und Advanced-Trainings auf bewässerten Asphaltflächen oder sogar speziellen Reibflächen mit sehr niedrigem Gripniveau durch. Dadurch kann bereits bei relativ niedrigen Geschwindigkeiten gedriftet werden, die Reifen erhitzen kaum und der Verschleiss an den Reifen ist geringer als Du denkst! Für ein "gesundes" Auto ist ein Drifttraining überhaupt kein Problem und selbst ein paar scharf gefahrene Rennstrecken-Runden fordern vom Auto mehr Tribut als unsere Trainings.

Da der Verschleiss jedoch sehr stark von der jeweiligen individuellen Fahrweise abhängt, sind alle genannten Angaben ohne Gewähr!

 

Ich habe gebucht! Wie geht es jetzt weiter?

Unmittelbar nach Deiner Buchung erhältst Du vom Buchungssystem automatisch eine Bestätigungs-Email in der Deine bestellten Trainings und Optionen aufgelistet sind. Dazu findest Du in dieser Email alle nötigen Infos zur Bezahlung! Sobald der Gesamtbetrag Deiner Bestellung auf unserem Konto gutgeschrieben ist, erhältst Du per Mail die Rechnung, die somit als Bestätigung des Zahlungseingangs dient. Alle weiteren Informationen zum gebuchten Training (Ablaufinfos, Anreisebeschreibung, ...) bekommst Du in einer weiteren Email ca. 5-10 Tage vor dem Veranstaltungstermin.

 

Sind Gruppenbuchungen möglich?

Gerne kannst Du Trainings auch exklusiv für eine Gruppe buchen. Egal ob Du mit Deinem Auto-Forum, der Fussball-Mannschaft oder im Rahmen eines Firmenausflugs etwas unvergessliches mit Deinen Bekannten erleben willst, sprich mit uns.
Auf Wunsch sind auch individuelle Termine und angepasste Trainingsinhalte möglich. Außerdem können unsere Trainer auch neutral bzw. im Look Eurer Wahl (Firmenjacken, ...) vor Deine Gruppe treten.

Auch komplette Tages- oder Wochenend-Programme rund um das Thema Motorsport konzeptionieren wir gerne für Euch!

 

Gibt es Mengenrabatte?

Unsere Preise sind bereits knapp kalkuliert und in der Form nur realisierbar, da wir die Trainings überwiegend direkt und als Marktführer in großer Menge vertreiben. Dementsprechend sind Rabatte für Gruppenbuchungen leider nicht möglich.

 

Ich kann/konnte aus Grund xy nicht teilnehmen! Bekomme ich mein Geld zurück?

Da wir bei jedem Training einen erheblichen Anteil an Fixkosten (v.a. Locationbuchung) tragen müssen, planen wir fest mit jedem angemeldeten Teilnehmer. Durch eine Stornierung fallen für uns weitere administrative und buchhalterische Tätigkeiten an, die ebenfalls Kosten verursachen. Solltest Du, egal aus welchem Grund (Auto defekt, schlechtes Wetter, Krankheit, ...), nicht am gebuchten Training teilnehmen können, gelten ausschliesslich unsere Stornobedingungen in den AGB's (Auszug: "Bei Stornierungen bis 14 Tagen vor Veranstaltungstermin fallen 30% Stornogebühren an, bei Stornierung bis eine Woche vor Kursbeginn fallen 80% Stornogebühr an, bei Stornierung in der Woche vor der Veranstaltung fallen 100% Stornogebühren an.").
Wir bitten um Dein Verständnis, aber alles andere ist Betriebswirtschaftlich nicht realisierbar!
Terminverschiebungen entsprechen vom Aufwand her einer Strornierung und gleichzeitiger Neubuchung und werden daher identisch einer Stornierung gehandhabt!

 

Kann ich meinen Platz auf eine andere Person übertragen?

Beim Basic und Advanced Training ist das gegen eine Gebühr i.H.v. EUR 30,- kein Problem. Einfach die Daten der Person die Euren Platz übernehmen möchte rechtzeitig an uns mitteilen.

 

Kann ich ein Fahrzeug für ein Training bei Euch leihen?

Ja, gerne! Wir haben eine kleine, feine Auswahl an Drift-Fahrzeugen für Euch bereit gestellt. Natürlich haben wir dabei speziell darauf geachtet, dass diese Fahrzeuge leicht und spektakulär zu driften sind! Leihfahrzeuge stehen Euch bei allen unseren Trainings zur Verfügung. Preise und Konditionen findet Ihr bei der Optionsauswahl auf der Seite des jeweiligen Trainings.